Maßgeschneiderte Wirkstoffherstellung mit Pflanzenzellkulturen

EibeHintergrund

Die grüne Biotechnologie gehört zu den aussichtsreichsten Forschungs-richtungen des 21. Jahrhunderts. Pflanzenzellen verfügen dabei über eine enorme Syntheseleistung für die Herstellung einer Vielzahl komplexer Wirkstoffe. Um diese in Fermentationsverfahren effizient nutzen und für die Entwicklung neuer Verfahren einsetzen zu können, ist eine auf Pflanzenzellen abgestimmte Bioprozessführung von zentraler Bedeutung. Vor diesem Hintergrund werden in einem gemeinsamen Projekt mit der Firma Phyton Biotech pharmabioverfahrenstechnische Herstellungsprozesse mit Pflanzenzellkulturen charakterisiert und modelliert, um Ansatzpunkte für neue Verfahren zu erhalten. Phyton Biotech ist im Bereich der Pflanzenzellkultur weltweit führend und stellt auf diesem Wege unter anderen den Wirkstoff Paclitaxel sowie andere Taxane her, die in der Krebstherapie eingesetzt werden. Daneben bietet das Unternehmen die Entwicklung von Zelllinien und Herstellverfahren für weitere pflanzliche Wirkstoffe als Service an.
Ziele
  • Etablierung und Verifizierung von Methoden zur Charakterisierung von Bioprozessen mit Pflanzenzellkulturen
  • Auswirkung von Kultivierungsparametern auf die Syntheseleistung von Wirkstoffen
  • Zusammenführung von zellulärer Morphologie, Prozessführung und Metabolismus von Pflanzenzellen
  • Modellgestützte Prädiktion optimierter Verfahrensführung
  • Etablierung von Plattformtechnologien für die pflanzenbasierte Herstellung von Wirkstoffen

Publikationen
0. Wucherpfennig T, Schilling JV, Sieblitz D, Pump M, Schütte K, Wittmann C, Krull R (2012)
Improved assessment of aggregate size in Taxus plant cell suspension cultures using laser diffraction.

Eng. Life Sci. 12:595-602.