Systembiologie komplexer Fermentationsprozesse

MitarbeiterHintergrund

Mikroorganismen sind heute an einer Vielzahl von Prozessschritten zur Herstellung von Lebensmitteln beteiligt. Dazu gehört insbesondere auch die Bildung von Aromen und Geschmacksstoffen und weiteren Inhaltsstoffen bei der mikrobiellen Fermentation. Um die Fermentationsverfahren zukünftig effizienter nutzen zu können, ist ein gutes Verständnis der zugrundliegenden mikrobiellen Prozesse von zentraler Bedeutung. Vor diesem Hintergrund wurde ein Projekt mit dem Nestlé Research Center in der Schweiz gestartet, dem Herz des Forschungsnetzwerkes in Nestlé, dem weltweit führenden Unternehmen für Ernährung, Gesundheit und Wohlbefinden. Im Focus stehen dabei systembiologische Analysen der mikrobiellen Gemeinschaften während komplexer Fermentationsprozesse. Dabei kommen am ibvt entwickelte, innovative Methoden von Fluxomics und Metabolomics zum Einsatz, die einen detaillierten Einblick in die zugrundeliegende biochemischen und molekularen Umsetzungen liefern sollen. Ziel der Untersuchungen sind verbesserte und effizientere Prozesse.
Ziele
  • Etablierung und Verifizierung von Methoden zur Charakterisierung komplexer Fermentationsprozesse
  • Auswirkung von Kultivierungsparametern auf die Syntheseleistung mikrobieller Gemeinschaften in komplexen Fermentation
  • Zusammenführung von Prozessführung, Metabolismus und Produkteigenschaften