Prof. Dr. habil. Rainer Krull

Prof. Dr. habil. Rainer Krull

Anschrift: Rebenring 56, 38106 Braunschweig
Büro: Rebenring 56, Raum 339
Telefon: +49 (0)531/391-55311
E-Mail: r.krull@tu-braunschweig.de

Prof. Dr. habil. Rainer Krull ist seit 1995 am Institut tätig. Er ist Akademischer Direktor und stellvertretender Leiter des Instituts.


Lebenslauf
  • 1989 Diplom Chemie und Chemietechnik, Universität Paderborn
  • 1992 Promotion, Universität Paderborn
  • 1993-1994 Industrie
  • seit 1995 Akademischer Direktor am Institut für Bioverfahrenstechnik, TU Braunschweig
  • seit 1997/2007 Koordinator/Programmkoordinator des DAAD/ISAP-Studierendenaustauschprogramms mit der University of Waterloo, Ontario, Kanada
  • 2001-2012 Geschäftsführer und Teilprojektleiter im SFB 578 Vom Gen zum Produkt
  • 2002 Habilitation, TU Braunschweig
  • 2002 Technologietransferpreis der IHK Braunschweig
  • 2005 Ernennung zum außerplanmäßigen Professor
  • 2008-2014 Teilprojektleiter in der DFG-Forschergruppe FOR 856 mikroPART
  • 2013-2015 Kommissarischer Leiter des Instituts

Schwerpunkte

  • Morphologiebeeinflussung filamentöser Mikroorganismen
  • Mikrobioreaktionstechnik
  • Reaktionskinetik
  • Bioelektrochemische Prozesse
  • Verfahrenstechnik biologischer und chemischer Prozesse

Publikationen
1. Walisko J, Vernen F, Pommerehne K, Richter G, Terfehr J, Kaden D, Dähne L, Holtmann D, Krull R
(2017)
Particle-based production of antibiotic rebeccamycin with Lechevalieria aerocolonigenes   

Bioprocess Biochemistry. 53:1-9. DOI: 10.1016/j.procbio.2016.11.017 (Zeitschrift)

2. Lakowitz A, Krull R, Biedendieck R (2017)
Recombinant production of the antibody fragment D1.3 scFv with different Bacillus strains 

Microbial Cell Factories. 16:14. DOI: 10.1186/s12934-017-0625-9 (Zeitschrift)

3. Gädke J, Kleinfeldt L, Schubert C, Rohde M, Biedendieck R, Garnweitner G, Krull R
(2017)
In situ affinity purification of his-tagged protein A from Bacillus megaterium cultivation using recyclable superparamagnetic iron oxide nanoparticles

Journal of Biotechnology. 242:55-63. DOI:10.1016/j.jbiotec.2016.11.018 (Zeitschrift)